Tag 26 – Süße Versuchung

Versuchung, Dein Name ist Italien!

Von meiner heißen und überaus fettigen Liebe zu Pizza habe ich schon anderweitig geschrieben – die käsegewordene, teuflische Versuchung für meinen veganen Willen.

Doch die Südländer von Stiefel können auch ganz andere Geschütze auffahren: Ich war heute auf dem Weg mit meinem kleinen Fellfreund in den Park, damit einer von uns dem anderen das Bällchen bringt (ist immer eine Verhandlungssache, wer was davon macht). Auf dem Weg dorthin dachte ich mir, dass ein Kaffee sicher nicht verkehrt wäre. Ich ging in eine, im fröhlichen 80er-Jahre-Flair glänzende, Eisdiele, die auf dem Weg lauerte. Es war ein nettes Wetter, mild, trocken, einfach perfekt… Beinahe schon Eiswetter.

Und die Theke hatte alles zu bieten, was einem Zuckerjunkie schlaflose Nächte bereiten kann; klassisches Schokoladeneis, Orangeneis und mein persönlicher Favorit After-Eight. Alles schön mit Sahne.

Aber da die Sonne nicht sooo doll ballerte, schaffte ich es, mich abzuwenden – nur um bei tausend und einem sahnestrotzenden Gebäckstück, meistens mit Schokoladenüberzug, zu landen, die eine Vitrine weiter auf mich lauerten. Sie riefen, weinten, forderten meine Aufmerksamkeit, wollten, dass ich ihnen ein neues Zuhause gebe.

Ich bin natürlich hart geblieben, aber das fehlt einfach; perverse Kalorienknaller, die ohne Tier auskommen. Schade.

Der Kaffee war vorzüglich, aus starken Bohnen und aus einer altehrwürdigen Siebdruckmaschine.

So ein Kaffee braucht weder Hafermilch noch Soja-Drink. Beides wäre eine Schande.

Advertisements

Autor: christophsstark

Ich schreibe, also bin ich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s