Taxi Gedanken oder Straßenphilosophie

Ich darf mich vorstellen: Mein Name ist Walter Jentzsch, ich bin Taxifahrer und Magister-Philosoph.
Das klingt wie ein blödes Klischee und ist es auch, zumindest in meinem Fall.
Ich hatte einen guten Job, aber das selbstständige Taxifahren gibt mir die Zeit, an einem bahnbrechenden Werk der politischen Philosophie zu arbeiten.
Beim Fahren stellen sich mir aber auch andere interessante Fragen, die ich gerne mit Ihnen teilen möchte, immer freitags nachmittags, da fährt mein Angestellter Abu mein Taxi und meine Freundin Jenny ist beim Yoga. Sofern sie keine depressive Phase hat.
Mein Freund Christoph läd meine Gedanken freundlicherweise auf seinem Blog hoch, da ich mich mit sowas nicht auskenne und das auch gerne so bleiben kann.

Danke, erstmal, und viel Spaß!

Advertisements

Autor: christophsstark

Ich schreibe, also bin ich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s